Erfolgreiches Bonding – Praxisbeispiel

Erfolgreiches Bonding – Ein Praxisbeispiel

Mein Sohn kam in der 33 SSW als Frühchen zur Welt. Er war schwer krank und hatte unter anderem eine Hirnblutung und eine Sepsis mit Streptokokken Pneumonie. Somit hatte er einen sehr schweren Start. Aufgrund der Beatmungs- und anderen Schläuche durfte ich ihn erst nach 10 Tagen zum ersten Mal auf den Arm nehmen. Unser einziger Körperkontakt was das Auflegen meiner Hand an seinem kleinen Körper.

Gott sei Dank hat er sich von den Geburtsstrapazen gut erholt und ist nun ein gesunder Junge mit 10 Jahren. Das einzige Problem welches wir hatten war, dass wir beide die körperliche Nähe des anderen nicht so zulassen konnten. Dies hat sich auf Liams Sozialverhalten (hochsensibel) ausgewirkt. Weiters hatte er starke Konzentrationsprobleme. Ich habe mich somit an Patrizia gewendet, welche bei uns beiden Cranio Sacrale Körperarbeit durchgeführt hatte. Ich und Liam empfanden die Anwendungen für sehr angenehm und unsere Beziehung hat sich seitdem stark verbessert. Wir kuscheln viel mehr, Liam kommt mit Problemen zu mir und wir können uns nun ohne unangenehmes Gefühl und Hemmung in die Arme nehmen. Auch seine Konzentrationsschwierigkeiten sind nun besser geworden.

Danke Patrizia für die Hilfe. Ich kann das nur jedem weiterempfehlen.

Bettina 38, mit Sohn Liam 10