MEIN WEG ZUR CRANIO SACRALEN KÖRPERARBEIT

Ich habe am eigenen Leib erfahren, wie wichtig es ist, auf den eigenen Körper zu hören und ihn mit geeigneten Methoden bei der Gesundung zu unterstützen. 

Nach dem Studium der Betriebswirtschaft und der Wirtschaftspädagogik in Innsbruck war ich zu Beginn meiner beruflichen Laufbahn mehrere Jahre lang in der Privatwirtschaft im Bereich Personal und Controlling tätig. Später habe ich fünf Jahre lang betriebswirtschaftliche Fächer unterrichtet.

Eine langwierige Krankheit führte mich schlussendlich zu humanenergetischen Anwendungen. Ich hatte den Eindruck, dass es erst wirklich aufwärts ging, als ich mich zusätzlich zu einer ärztlichen Behandlung mit Akupunktur und Cranio Sacraler Körperarbeit stärkte. Bereits nach wenigen Monaten fühlte ich mich wieder fit und voller Vitalität. Diese für mich wertvolle Erfahrung war ausschlaggebend, mich näher mit Cranio Sacraler Körperarbeit zu befassen.

In den Jahren 2015 und 2016 absolvierte ich am WIFI Dornbirn den WIFI Lehrgang ‚Cranio Sacrale Körperarbeit‘ (www.mentas.cc).

Ich habe mich rasch dazu entschlossen, mich unter anderem auf Cranio Sacrale Anwendungen bei Kindern und Säuglingen zu spezialisieren. Aus diesem Grunde habe ich 2017 in Köln einen Lehrgang für Cranio Sacrale Anwendungen bei Kindern und Säuglingen besucht (saritofuhrmann.de). 

Seit Anfang 2017 biete ich meine Dienste als selbstständige Humanenergetikerin an. Dabei geht es mir vor allem darum, die Ursachen für energetische Blockaden aufzuspüren und diesen dann gezielt entgegen zu wirken. Langfristig leistet Cranio Sacrale Körperarbeit einen wertvollen Beitrag parallel zur medizinischen und therapeutischen Behandlung.

In meinem Praxisraum arbeite ich gerne mit Menschen unterschiedlichen Alters – und freue mich jedes Mal, wenn ich sie in verschiedensten Lebenssituationen unterstützen kann.

Seit Herbst 2017 leite ich als Trainerin Seminare zur Cranio Sacralen Selbstanwendung. 

Um die Qualität meiner Arbeit sicherzustellen, besuche ich laufend Fortbildungen und bilde mich anderweitig weiter. So habe ich im Juni 2019 einen Ausbildungslehrgang zum –Thema „Traumalösung bei Kindern und Säuglingen“ bei Sarito Fuhrmann-Bales (saritofuhrmann.de) erfolgreich abgeschlossen. Zur Vertiefung meiner fachlichen Kenntnisse habe ich im Juli 2019 mit dem Lehrgang „Cranio Sakrale Osteopathie“ bei Moshe Kastiel begonnen. Er leitet einer der ältesten Osteopathieschulen in Deutschland (Medizin & Lebenskunst Akademie München).

 

MMag. Patrizia Rusch

  • Geb. 1975
  • Verh., 2 Kinder
  • Studium der Betriebswirtschaft und Wirtschaftspädagogik
  • Lehrerin an der HAK Feldkirch, derzeit in Karenz
  • Selbstständige Humanenergetikerin seit 2017
  • Spezialisiert auf Cranio Sacrale Körperarbeit mit Kindern und Erwachsenen
  • Seit Herbst 2017 selbstständige Trainerin bei Seminaren zum Thema Cranio Sacrale Körperarbeit – selbst anwenden

„Ich habe mich auf den Weg gemacht, Menschen zu begleiten, die sich mir anvertrauen. Denn jeder kann von Cranio profitieren. Freuen Sie sich auf mehr Vitalität, Entspannung und Lebensqualität!“ – Patrizia Rusch